bahnhof winterberg

Ruhrtalradweg – Von der Ruhrquelle nach Duisburg

Ich habe am letzten Wochenende die ersten Sonnenstrahlen genutzt und bin mit meinem Bruder den Ruhrtalradweg von Winterberg nach Duisburg geradelt. Diesen Radweg hatten wir schon mehrere Jahre auf dem Zettel und am letzten Wochenende konnten wir unser Vorhaben endlich umsetzen.

Gute Vorbereitung ist die halbe Miete

Der Ruhrtalradweg hat eine Länge von 230 Kilometern und man sollte mindestens 2 Übernachtungen einplanen. Viele fahren den Weg auch in 2 Tagen, das wäre mir allerdings schon zu stressig und ein bisschen Zeit für Land und Leute sollte ja auch noch bleiben. Wir sind den Tag in 3 Tagen gefahren und haben die Tour dementsprechend sorgfältig geplant. Die Übernachtungen haben wir dabei auf die Orte Wickede-Echthausen und Bochum verteilt. Dort die passende Unterkunft zu finden war Dank Internet kein Problem und es gab reichlich Auswahl an freien Betten. Dies lag aber wahrscheinlich sehr an der frühen Jahreszeit. In den Sommermonaten oder an den Feiertagen wird es wahrscheinlich deutlich schwieriger ein passendes Zimmer für die Nacht zu bekommen.
Nach der Buchung der Zimmer habe ich mein Rad noch zur jährlichen Inspektion gegeben. Seit 2 Jahren habe ich nämlich ein E-Bike, was einer besonderen Pflege und Wartung bedarf. Bevor ich die Vorzüge eines E-Bikes zu schätzen gelernt habe, hätte ich mir einen Kauf auch nicht unbedingt vorstellen können. Erst durch einen Radhändler in unserem Ort hatte ich die Möglichkeit ein E-Bike Probe zu fahren. Aufgrund von Kniebeschwerden waren längere Touren mit einem normalen Bike fast nicht mehr möglich und daher kam der Gedanke an ein E-Bike. Der Fahrradladen Schelp war dabei für mich die erste Anlaufstelle und ich wurde zu diversen E-Bikes beraten. Die Teststrecke soll hierbei nicht unerwähnt bleiben, da ein Test immer noch deutlich besser ist, als das bloße bestellen im Internet. So habe ich unter fachlicher Beratung das für mich beste E-Bike gefunden.
Neben dem reinen Verkauf hat Schelp auch einen Service für Reparaturen und Wartung. Diesen nehme ich immer wieder gerne in Anspruch und habe es auch vor dem Ruhrtalradweg getan. Akkus wurden getestet, Schaltung und Kette überholt und die wichtigsten Teile überprüft. Am Ende waren alles nur Kleinigkeiten, aber man fährt mit einem deutlich besseren Gefühl los.

Der Weg von Winterberg nach Duisburg

bahnhof winterberg

Den ersten Teil unserer Strecke legten wir mit der Bahn zurück und hatten nach ca 2h das Ziel Bahnhof Winterberg erreicht. Von dort ging es dann auf direktem Wege zur Ruhrquelle, wo sich der offizielle Startpunkt des Ruhrtalradweges befindet. Die ersten Kilometer bis Arnsberg war ich ziemlich froh mein E-Bike zu haben, denn das Profil der Strecke war schon ziemlich anspruchsvoll. Für ungeübte Radfahrer ist dies absolut kein Zuckerschlecken!
Ab Arnsberg wurde die Strecke jedoch deutlich angenehmer und wir hatten nach weiteren 25 Kilometern unser erstes Etappenziel Wickede Echthausen erreicht. Dort wurde sich erstmal gut gestärkt und dann ausgeruht für den nächsten Tag.
Für einen guten Start in den Tag gehört ein Frühstück dazu und so nahmen wir unser Frühstück bereits um 7 Uhr zu uns und um 8 Uhr saßen wir schon wieder auf dem Rad in Richtung Bochum. Dieser Streckenabschnitt ist einfach super zu fahren und man lernt das Ruhrgebiet von seiner grünen Seite kennen. Ich kann jedem diesen Streckenabschnitt ans Herz legen!

hattingen

In Bochum übernachteten wir in der Jugendherberge am Bermuda Dreieck und mussten dafür einige Kilometer vom Radweg abweichen um die Jugendherberge zu erreichen. Die Kneipendichte ist in diesem Teil Bochums natürlich ziemlich groß und so ließen wir uns im angrenzenden Three Sixty noch auf 2 Bier nieder ;)

Letzte Etappe Bochum – Duisburg

Der dritte Tag stand im Zeichen der Stauseen und Städte des Ruhrgebietes. Vorbei an Bochum, Essen und Mühlheim erreichten wir Duisburg und waren stolz auf unsere Leistung. Am Ende schauten wir auf 3 Tage zurück, die von der Landschaft nicht unterschiedlicher hätten sein können und nahmen uns vor den Weg noch mal in umgekehrter Reihenfolge zu fahren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>